Nuklearmedizin-Delmenhorst

Dr.med. Corinna Reifenrath-Klein

Nuklearmedizin Delmenhorst

Endokrine Organe

Schilddrüsenszintigraphie

 Indikationen - Schilddrüsenszintigraphie

  • Abklärung von Knoten der Schilddrüse
  • Überfunktion der Schilddrüse

 Kontraindikationen

  • Schwangerschaft und Stillzeit

 Vorbereitung des Patienten

  • Sie sollten 4 Wochen vor der Untersuchung keine stark jodhaltigen Medikamente erhalten haben (z. B. jodhaltige Röntgenkontrastmittel, Amiodaron, jodhaltige Desinfektionsmittel, jodhaltige Augentropfen).
  • Perchlorat (z. B. Irenat) sollte 2 bis 3 Tage vor der Szintigraphie abgesetzt werden

 Zeitaufwand für den Patienten

  • ca. 45 Minuten; bei kompletter Schilddrüsendiagnostik (inkl. Sonographie und Labor) ca. 60 Minuten

 Untersuchungsablauf

  • Das Radiopharmakon wird bei Ihnen in eine Vene injiziert.
  • Die injizierte Substanz wird von der Schilddrüse im ersten Schritt wie Jod aufgenommen und später wieder ausgeschieden. Die Substanz wird nicht dauerhaft in der Schilddrüse aufgenommen!
  • Nach 20 Minuten Anreicherungszeit wird die Szintigraphie durchgeführt.
  • Die Aufnahme wird in sitzender Position erstellt und dauert 5 Minuten.
  • Im Anschluss an die Auswertung erfolgt die Befundbesprechung.
  • Die schriftliche Befunderstellung an den zuweisenden Kollegen erfolgt zeitnah.

Nebenschilddrüsenszintigraphie

 Indikationen - Nebenschilddrüsenszintigraphie

  • Verdacht auf Nebenschilddrüsenadenom bei erhöhten Parathormon- und Calcium-Werten im Blut

 Kontraindikationen

  • Schwangerschaft und Stillzeit

 Vorbereitung des Patienten

  • keine speziellen Vorbereitungen erforderlich

 Zeitaufwand für den Patienten

  • Es werden 10 Minuten, 2 Stunden und 4 Stunden nach der Injektion des Radiopharmakons Aufnahmen erstellt.
    Der Zeitaufwand beläuft sich somit auf insgesamt 5 Stunden mit entsprechenden Zeitintervallen zwischen den einzelnen Untersuchungen, in denen Sie die Praxis verlassen können.

 Untersuchungsablauf

  • Das zur Untersuchung verwendete Radiopharmakon wird in ein Vene injiziert.
  • Eine erste Aufnahme wird nach 10 Minuten erstellt, weitere Aufnahmen folgen nach 2 und 4 Stunden. Die Aufnahmen werden in liegender Position erstellt.
  • Nach Auswertung der Bilder folgt die Befundbesprechung.
  • Die Bilder werden Ihnen zur Weitergabe an den zuweisenden Kollegen mitgegeben.
  • Die schriftliche Befunderstellung an den zuweisenden Kollegen erfolgt zeitnah.